Strom tanken und E-Auto testen

100 öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge richtet der Energieversorger ENTEGA im Laufe dieses Jahres in zahlreichen südhessischen Kommunen ein, und Rödermark gehört dazu. Bürgermeister Roland Kern wird die Elektroladesäule an der Kulturhalle zusammen mit Vertretern des Unternehmens am 20. Juli ab 9 Uhr einweihen. Eine zweite Ladesäule steht auf dem Urberacher Festplatz.

Je zwei Elektroautos können gleichzeitig geladen werden. Die AC-Schnellladesäulen laden mit einer Leistung von 2 x 22 kW. Die Ladezeit hängt von der technischen Auslegung des Fahrzeugs ab, beträgt aber ein bis zwei Stunden.

Die Inbetriebnahmen der Stromtankstellen ist gleichzeitig der Startschuss für eine Elektromobilitätswoche: Vom 20. bis 28. Juli können alle Bürgerinnen und Bürger Rödermarks, die mindestens 21 Jahre alt und im Besitz eines gültigen Autoführerscheins sind, ein Elektroauto testen und das Fahrgefühl der Zukunft erleben. Das Auto wird für diesen Zeitraum kostenlos von der Entega zur Verfügung gestellt. Für eine Probefahrt kann man sich bei der städtischen Klimaschutzmanagerin Daniela Mogk unter Telefon 06074 911-211 oder per Mail an klimaschutz@roedermark.de anmelden.

13.07.2017

Kontakt

Allgemeine Anfragen

Tel.: 06074 911 0

Fax.: 06074 911 333
        06074 911 888

E-Mail

Kontakt

Thomas Mörsdorf (Neuigkeiten und Archiv)

Tel.: 06074 911 230

Fax: 06074 911 1230

E-Mail

Archiv

Archiv aus Vorjahren

2003 - 2007

Hessenfinder

Der Hessen-Finder ist ein Service des Landes Hessen in Kooperation mit den Hessischen Kommunen. Er gibt Ihnen je nach Informationsbedarf für Situationen wie z.B. Geburt, Heirat, Umzug usw. Auskünfte zu behördlichen Leistungen und amtlichen Formularen. Das Angebot befindet sich noch in der Aufbauphase.