Klimaschutz

Am 25. November 2009 unterzeichnete Bürgermeister Roland Kern die Charta der Hessischen Landesregierung „100 Kommunen für den Klimaschutz“.

Charta
Hessen aktiv: 100 Kommunen für den Klimaschutz

„Der Klimawandel ist eine große Herausforderung der Gegenwart. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen sind wir aktiv, um die natürlichen Lebensgrundlagen, die wirtschaftliche Entwicklung und die Lebensqualität der Bevölkerung nachhaltig zu sichern. Das Land Hessen hat sich daher zum Ziel gesetzt, Potenziale zur Energieeinsparung und zur Steigerung der Energieeffizienz weiter auszuschöpfen und die Nutzung erneuerbarer Energien voranzubringen. Damit sollen die Treibhausgasemissionen reduziert werden.
Die Unterzeichnerin der Charta unterstützt dieses Ziel nach Kräften und setzt sich aktiv für den Klimaschutz ein. Dazu wird ein Aktionsplan entwickelt, über dessen Umsetzung regelmäßig berichtet wird.
Der Aktionsplan beinhaltet:
1. die Erfassung der CO2-Emissionen in der Kommune unter Berücksichtigung von bereits durchgeführten Maßnahmen zum Klimaschutz,
2. die Erarbeitung eines Konzepts für die Information und Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Ausarbeitung des Aktionsplans,
3. die Dokumentation beschlossener und zeitlich festgelegter Maßnahmen,
4. die Bewertung der Emissionsentwicklung im Hinblick auf die durchgeführten Maßnahmen mit Unterrichtung der Öffentlichkeit und ggf. Aktualisierung des Aktionsplans.
Die Unterzeichnerin der Charta bleibt solange Mitglied im Kreis der „100 klimaaktiven Kommunen“, solange sie ihrer Selbstverpflichtung nachkommt.“

 

Im März 2011 stellte die Stadt Rödermark einen Antrag auf Förderung zur Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes beim BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit). Im Juli 2011 erhielt die Stadt den Zuwendungsbescheid.

Damit ist ein weiterer Meilenstein in dem Klimaschutzprozess gesetzt, der in den Folgenjahren hoffentlich viele positive Wirkungen entfalten möge.

Einzelheiten können Sie jeweils den verschiedenen Unterpunkten auf der vorliegenden Seite entnehmen.

Ziel dieser Charta ist also die Energieeinsparung und somit die Senkung der CO2-Emissionen in der Kommune. Daraufhin wurde ein Klimaschutzaktionsplan ausgearbeitet, der bereits durchgeführte, aber auch geplante Maßnahmen der Stadt Rödermark zum Klimaschutz enthält.

  • Förderkennzeichen 03KS6060

Kontakt

Klimaschutzmanager
Jochen Bury
Dieburger Str. 13-17
63322 Rödermark

Tel.: 06074 911211
Fax: 06074 9111211
E-Mail

Ergebnisse Stadtradeln 2015