Was ist nach der Eheschließung/Verpartnerung zu beachten?

Änderung des Fahrzeugscheins
Die Angaben im Fahrzeug–schein müssen immer den tatsächlichen Verhältnissen entsprechen. Ändert sich also mit der Hochzeit Ihr Name, so muss dies entsprechend geändert werden. Tritt mit der Eheschließung gleichzeitig eine Adressenänderung ein, muss auch die neue Anschrift in den Fahrzeugschein eingetragen werden. Diese Änderungen werden im Führerschein normalerweise nicht aufgenommen. Auf Wunsch wird allerdings von der örtlich zuständigen Führerscheinstelle ein neuer Führerschein ausgestellt.

Melde- und Ausweisangelegenheiten
Der Standesbeamte informiert die Meldebehörde über die Eheschließung und die Namensführung der Ehegatten. Sollte sich Ihre Anschrift ändern, so sind Sie verpflichtet, sich innerhalb einer Woche bei den zuständigen Kollegen des Bürgerbüros um- bzw. anzumelden. Mitteilung über die erfolgte Eheschließung und evtl. die dadurch erfolgte Namensänderung ist zu machen an: Banken, Krankenkassen, Versicherungen und vor allem dem Arbeitgeber. Außerdem bedarf es bei Erwerb des neuen Namens der Beantragung neuer Ausweisdokumente (Personalausweis und/oder Reisepass).

Lohnsteuerklasse
Nach der Eheschließung/Verpartnerung sollte man die Änderung der Steuerklassen beim Finanzamt beantragen. Für den Arbeitnehmer kann dies eine nicht unbeachtliche Steuerersparnis bedeuten. Ab dem Tag der Eheschließung können Sie wählen, ob Sie die Steuerklassenkombination III/V oder IV/IV möchten. Dieser Antrag kann jedoch nur bis zum 30.11 des laufenden Jahres gestellt werden.Steuerklasse III ist dann am günstigsten, wenn nur einer der beiden Partner Arbeitslohn oder Gehalt bezieht. Steuerklasse IV wird empfohlen, wenn beide Partner ungefähr das gleiche Einkommen haben. Verdienen beide Partner, jedoch mit unterschiedlichen Einkommen, so ist es ratsam, dass derjenige mit dem hohen Einkommen Steuerklasse III und der Partner mit dem niedrigeren Einkommen Steuerklasse V wählt.
Sollten Sie sich über die für Sie beste Steuerklassenwahl unklar sein, sprechen Sie ruhig Ihr Finanzamt an. Dort gibt es Lohnsteuertabellen, die Sie einsehen können; auch wird man Ihnen dort gerne mit gutem Rat behilflich sein; ebenfalls über die Möglichkeit der gemeinsamen und getrennten Veranlagung, über die hier aus Gründen der Komplexität nicht berichtet werden kann.

www.bmf-steuerrechner.de/fb2013/?clean=true

www.Finanzamt-Langen.de

 

 

Kontakt

Standesbeamte/in

Regina Leiherer
Dieburger Str.13-17
63322 Rödermark
Tel.: 06074 911 360
Fax: 06074 911 1360
E-Mail

Sandra Mahuletz
Dieburger Str.13-17
63322 Rödermark
Tel.: 06074 911 363
Fax: 06074 911 1363
E-Mail

Anja Gotta
Dieburger Str.13-17
63322 Rödermark
Tel.: 06074 911 361
Fax: 06074 911 1361
E-Mail

Öffnungszeiten

Das Standesamt befindet sich im Rathaus Ober-Roden und hat folgende Öffnungszeiten:

Mo-Fr 8:00 - 12:00 Uhr

Mi     14:00 - 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung.

Urkundenbestellung online