Welche Möglichkeiten der Namensführung habe ich?

Früher war es „einfach“: Die Frau erhielt kraft Gesetz den Namen des Mannes.

Mit der Neuordnung des Familiennamensrechts hat man den Ehegatten die Möglichkeit gegeben, den künftig zu führenden Namen in der Ehe wählen zu können.

Zum Ehenamen kann deshalb bestimmt werden:

  • der Geburtsname des Mannes oder der Frau oder den zur Zeit der Erklärung geführten  Familiennamen des Mannes oder der Frau (z.B. Ehename aus der Vorehe).
  • Der Ehegatte der seinen früheren Namen verliert, kann diesem dem Ehename voranstellen oder anfügen.

Die Variante, einen aus beiden Namen zusammengesetzten (Doppel-)Namen zum Ehenamen zu bestimmen, ist jedoch nicht möglich.

Führt einer der Ehegatten bei Eingehung der Ehe einen sog. "echten Doppelnamen" als Geburtsnamen, kann dieser zum Ehenamen gewählt werden.

Nehmen die Ehegatten bei der Eheschließung keine Bestimmung zur Namensführung vor, so behält jeder Partner seinen Namen, den er zum Zeitpunkt der Eheschließung führt. Es besteht jedoch die Möglichkeit, während der Ehe einen gemeinsamen Familiennamen zu bestimmen. Es gibt keine zeitliche Befristung.

Ist jedoch einmal ein Ehename bestimmt, so ist diese Namensführung während der bestehenden Ehe unwiderruflich.

 

Kontakt

Standesbeamte/in

Regina Leiherer
Dieburger Str.13-17
63322 Rödermark
Tel.: 06074 911 360
Fax: 06074 911 1360
E-Mail

Sandra Mahuletz
Dieburger Str.13-17
63322 Rödermark
Tel.: 06074 911 363
Fax: 06074 911 1363
E-Mail

Anja Gotta
Dieburger Str.13-17
63322 Rödermark
Tel.: 06074 911 361
Fax: 06074 911 1361
E-Mail

Öffnungszeiten

Das Standesamt befindet sich im Rathaus Ober-Roden und hat folgende Öffnungszeiten:

Mo-Fr 8:00 - 12:00 Uhr

Mi     14:00 - 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung.

Urkundenbestellung online